Vernebeln im eigenen "Therapiezentrum" :)

Anokath Liquid begleitet mich in meiner Praxis schon eine geraume Zeit. Sehr zu empfehlen.... Es gibt Anokath für die innerliche Anwendung aber auch spezielle Produkte, die auf der Haut angewendet werden, um dort das Haut-Millieu wieder zu stabilisieren.

Schaut Euch auch sehr gerne einen älteren Beitrag von mir an, wie ich finde sehr lesens- und empfehlenswert :)

https://www.tierheilpraxis.pet/post/s%C3%A4ure-basenhaushalt-theraphie-unterst%C3%BCtzung-mit-anokath-produkten


Denn getreu dem Ausspruch "…Der Erreger ist nichts, das Milieu ist alles..!" liegt hier der Hund begraben. Wenn wir weiterhin unser so wichtiges Mikrobiom mit Antibiotika (mal ganz nebenbei bemerkt bedeutet das "Anti - gegen" und "Biotika - das Leben" genau das, was die Anti-B's tun. Sie vernichten ALLES Leben in unserem Darm.


Bakerien per se sind nicht schlecht. Im Gegenteil, wir brauchen sie. Egal ob auf der Haut, im Magen, im Darm. Doch was tun wir? Wir vernichten Sie über die Nahrung, über das nicht mehr so gute Trinkwasser, über stetige Medikamente etc. All das bringt unser Mikrobiom an den "Rand des Wahnsinns" und macht es ihm fast unmöglich zu überleben.


Deswegen setze ich in meiner Praxis unter Anderem auf die Produkte aus dem Hause Anokath. Hier wird das Milieu wieder hergestellt und in dem Moment, wo die Balance wieder besteht geht es dem Lebewesen wieder viel besser.

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2020 Tierheilpraxis Kerstin Hartwigsen.

Impressum    Datenschutzerklärung