Laser Akupunktur in der Tierheilpraxis

Einer meiner Fallberichte ist in der November 2020 Ausgabe des Magazins "Der Tierheilpraktiker" erschienen. Ich freue mich riesig, dass meine Beiträge so einen Anklang finden und ein so renommiertes Magazin Interesse an meinen Fall-Berichten hat. Herzlichen Dank hierfür....

Unsere Patienten ist eine kleine Hunde-Dame gesetzteren Alters, stammt aus dem Ausland und hatte an der Pfote schon immer eine leichte Schiefstellung und etwas dicker als die andere Pfote war die linke schon immer. Das hat sie aber nie im Laufen oder Toben beeinträchtigt.


An diesem Tag war das Gelenk aber sehr heftig geschwollen und das Gelenk rund um die Schwellung war sehr warm. Wärme ist immer ein Zeichen einer Entzündung im Gewebe. Im Wohlbefinden war die kleine Schnecke nicht beeinträchtigt.


Damit sie schnell und effektiv Hilfe bekommt, haben wir uns für den Einsatz von Akupunktur mit dem Low-Level-Laser entschieden. Hier kann ich als Therapeut sehr gezielt, schmerzfrei und effektiv arbeiten und mit tiefen Frequenzen die Entzündungen beeinflussen.

Zusätzlich habe ich mit meinem Laser die Möglichkeit, über einen Aufsteck-Aufsatz, noch Mittel (Homöopathika, Allopatika) einzuspielen, und hiermit den Heilungsprozess noch effektiver zu gestalten.


Die Entzündung in der Pfote hat sich nach der 1 Behandlung schon drastisch verkleinert und was noch viel wichtiger ist, die Entzündung war komplett raus

Zur weiteren Behandlung gabs dann noch 2 Biophotonen Patches, die direkt auf die verbleibende Schwellung geklebt wurde, direkt vor Ort und der Besitzer hat im Anschluß noch ein paar weitere Tage daheim die Patches geklebt.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2020 Tierheilpraxis Kerstin Hartwigsen.

Impressum    Datenschutzerklärung