Läuft.....(wieder :))


Wie wäre es, wenn ihr Eurem Tier bei Unwohlsein (Schmerzen) ganz schnell und effektiv helfen könntet?

....und das ohne * Fahrerei * Wartezeit * das ein Medikament in den Körper gebracht wird


Was würdet ihr sagen, wenn ich Euch sage, ihr könnt "akupunktieren" ohne Nadeln und ohne Aku-Studium?


All das ist möglich - ganz einfach und schnell - mit den Biophotonen Pflaster von Lifewave. Diese "trägt" Bella in dem Video oben. Sie hat die sog. "Ice Wave" Patches geklebt bekommen und kann sich damit bewegen und hat keine Schmerzen mehr.


Wie geht das? Was hat es mit Biophotonen auf sich?















Bella hat an 2 ausgewählten Akupunkturpunkten die Ice Wave Patches geklebt bekommen.


Egal welches Patch, sie wirken in Verbindung mit Licht über die Haut, allerdings ohne etwas in den Körper zu bringen.

Die Patches regen Akupunkturpunkte an und aktivieren so die Heilungskräfte des Körpers. Dabei ist es egal ob es sich um einen Hund, Pferd, Katze oder Mensch handelt. Sie wirken überall gleich genial und schnell :)






Die TCM (traditionelle chinesische Medizin) geht davon aus, dass ein Körper gesund ist, wenn Energie ungehindert fließen kann. Dazu müssen alle Meridiane (das sind soz. die Autobahnen im Körper ;)) frei sein und dürfen nicht blockiert sein. Blockaden bringen den Energiefluß ins stocken und können so Grundlage für ein Ungleichgewicht, und damit Streß und daraus resultieren Krankheiten / Unwohlsein sein.


Die Patches sind so "gebaut", dass auf dem Vlies, je nach Pfastertyp, Aminosäuren, Polysaccharide etc. enthalten sind, die entsprechende Reaktionen im Körper hervorrufen. Aktiviert werden sie, wie wir oben geshen haben, durch den Kontakt mit der Haut und durch Licht.


Bella hat die Ice Wave Pflaster geklebt bekommen; diese lindern Schmerzen und Entzündungen und so konnte sie sich binnen weniger Minuten wiede bewegen.


Abends hat sie auf das "dritte" Auge noch ein anderes Pflaster geklebt bekommen um den Streß, den Schmerzen auslösen, zu lindern. Damit konnte sie den Tag ganz entspannt und zufrieden ausklingen lassen.



Das könnt ihr auch. Die Patches sind ganz einfach in der Anwendung, auch ohne Kenntnisse der Akupunktur. Einfachste Art ist das "DAWO" Prinzip. Da wo es weh tut :) wird geklebt.


Darüber hinaus kommen die Patches mit einer Klebeanleitung, so dass JEDER schon mal 5 Akupunkturpunkte kennt, die er kleben kann. Bei seinem Tier, aber auch sich selbst.


Ich arbeite in der Praxis, wenn es rund um das Thema Akupunktur geht, mit einem Therapielaser. Aber gerade wenn's mal schnell gehen muss oder ich keine Zeit für eine ausführliche Aku-Behandlung bei meinen eigenen Hunden habe, nehme ich gerne die Patches zur Hand. So genial einfach und sooo schnell.


Schaut Euch um und lernt mehr über diese wundervolle, neue Technologie.


Für Patienten erarbeite ich gerne Akupunktur-Protokolle, die die Symptome, die das Tier gerade zeigt, komplett abdeckt. Hier sind die Meister- oder Elementpunkte sehr willkommene Helfer, um den Körper rasch wieder in Einklang zu bringen.


Begleitend zu meiner eingeleiteten Therapie sind die Patches die ideale "Begleitung" um den Heilungsprozess zu unterstützen. Zusätzlich habt ihr noch etwas "in der Hand" was ihr eigenständig anwenden könnt, wenn eine Rauferei mal zu dolle war und es Eurem Tier danach nicht gut geht. Damit können wir einem "chronisch" werden entgegenwirken und schaffen super schnell wieder Lebensqualität herbei.



Sprecht mich gerne an, ich helfe Euch und Euren 4-Pfots von Herzen gerne weiter.

10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2020 Tierheilpraxis Kerstin Hartwigsen.

Impressum    Datenschutzerklärung