Gesunder Hund...oder warum wir ein arschvoll

(gute alte hessische Maßeinheit :)) Geld sparen können



Das Daggelsche dass nicht mehr laufen wollte - eine Geschichte mit (Gott sei Dank) Happy End



Vor einigen Monaten habe ich eine putzige Hunde Seniorin kennengelernt, die nicht mehr gut zu Fuß war. Bei Senioren nicht verwunderlich.


Als ich den Anamnesebogen durchgearbeitet habe, sind mir ein paar Dinge ins Auge gefallen. Unter anderem ein Futter, dass kaum Fleisch enthielt, etliche Kräutermischungen und Zusätze, Mineralien, Vitamine und Co.


Durch die Bioresonanztestung war schnell klar, dass der Hund auf etliche Zusätze reagiert und der Magen-Darm schon lange Alarm geschlagen hat und hier fast über den ganzen Verdauungstrakt etliche Entzündungen zu finden waren.

Das Futter war kaum deklariert, klar war aber, dass da kaum was Nahrhaftes für die Senioren-Dame drin war. Die vielen Kräuterlies und Mischungen, die dem Hund guttun sollen, taten das Gegenteil. Sie haben Leber und Nieren zusätzlich belastet. Außerdem gab es hier auch etliche Kräutermischungen die tierische Bestandteile enthielten.


Warum hat eine Kräutermischung tierische Bestandteile? Warum schreibt man nicht sauber drauf was drin ist? Warum reagiert man bei telefonischer Nachfrage pampig und verschanzt sich hinter dem sog. Rezeptur-Geheimnis?

Und warum in aller Welt, muss ein Tier zig Ergänzungen bekommen, wenn man doch alles über Futter bekommen kann oder zumindest den größten Teil.



Also haben Halter, Hund und ich begonnen mit der Bioresonanz den Körper zu unterstützen, Gifte ausgeleitet und die Nahrung umgestellt. Leber und Niere haben eine ausgewählte homöopathische Kur bekommen, damit sie ihren Dienst wieder sauber und ordentlich versehen können.


Ich bin jedes Mal wieder begeistert, wie schnell Tiere auf Bioresonanz gepaart mit ein paar kleinen, feinen Änderungen in Nahrung und Ritualen wieder aufblühen. Schon nach kurzer Behandlung war deutlich zu sehen, dass es der Hunde Seniorin wieder besser ging. Das Magen grummeln, darum betteln dass sie was frisst waren schnell vorbei und sie hatte wieder den Unfug in den Augen.


Nach ein paar weiteren Behandlungen gabs das ultimative Feedback. Sie läuft und tobt und rennt wieder und hat so einen Spaß. Das sind Feedbacks, die ich aus vollem Herzen liebe.

Wenn ich dann noch eine Sause-Senioren-Bild als „Beweis“ geschickt bekomme und sehe wieviel Energie und Lebensfreude wieder in dem kleinen Hund steckt…… einfach unbezahlbar.



Genau deswegen tue ich, was ich tue…..Deswegen bekommt ihr von mir diesen 4-Teiler. Um Euch zu informieren, aufzuklären und zu helfen, damit ihr eine schöne, möglichst gesunde und lange gemeinsame Zeit mit Euren Tieren haben könnt.


Nahrung und Wasser sind schon immer das A & O allen Lebens. Das hat sich auch in 2021 nicht geändert. Es wird schwieriger, aber nicht unmöglich. Ich bin an Eurer Seite und unterstütze Euch, wo ich nur kann……………wenn ihr mögt und es zulasst…


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stressresistenz füttern?

Pferde und Stress Sensible Pferde leiden oft still Stress schadet der Gesundheit. Beim Menschen weiß man das schon lange. Für viele überraschend: Auch Pferde leiden immer häufiger an stressbedingten

Ernärhungsberatung

Bei der Futtermitteldeklaration und Futter Zusammenstellung kann ich Euch schon sehr lange unterstützen und beraten. Ich bin jetzt einen Schritt weiter gegangen und möchte in der Lage sein, vernünftig