Bioresonanz - Wellness und Unterstützung für Dein Tier - 4


Ich liebe mein Bioresonnazgerät und noch viel mehr liebe ich es, meine tierischen Patienten nach der ersten Behandlung zu sehen....


Tiere reagieren sofort, so offen, so frei, es ist immer wieder sooo schön zu sehen und versetzt mich immer wieder in Erstaunen, was möglich ist, wenn der Patient offen ist. Tiere denken nicht in den Schubladen wie wir. Das ist immer und immer wieder bei den Behandlungen zu sehen. Einfach genial....



Mit Hilfe von Bioresonanz und der Bioresonanztherapie bei Tiere können krankmachende Ursachen unter Umständen bereits vor dem Ausbruch einer Krankheit durch eine Testung mittels Manschette oder anhand einer Analyse der Haare festgestellt. So können direkt entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, anstatt nur die Symptome eines bereits ausgebrochenen Leidens zu unterdrücken.


Eine Bioresonanz-Sitzung ist für das Tier zudem stress- und schmerzfrei. Das Tier legt sich einfach auf die praktische Tiermatte, (bzw. beim Pferd wird die Matte über den Rücken gelegt) über die die Frequenzen des Tieres gemessen werden.


Mittels Bioresonanzsystem erfolgt die Analyse und gegebenenfalls die Regulation dieser individuellen Frequenzen. Die angepassten Schwingungen werden dann wieder über die Tiermatte an den Hund übertragen. Diese einfache und für das Tier stressfreie Behandlung macht die Bioresonanztherapie für Hunde immer beliebter.


Ebenso wie meine Bioresonanz haben auch "meine" ätherischen" Öle Frequenzen, Schwingen. Von daher ist es für mich absolut logisch, dass ich diese ebenso mit einbeziehe. Eine Wohltat für Tier und Mensch und perfekte Ergänzung zur Bioresonanz. Egal ob die Bioresonanz als Wellness-Anwendung oder zur Analyse angewandt wird - die Öle sind ein absolutes Highlight, was zusätzlich mit hinzukommt. Die Tiere zeigen es immer wieder und das Wohlbefinden wird so doppelt gestärkt und unterstützt....




8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen