Akupunktur ohne Nadeln

Heute möchte ich Euch etwas revelutionäres im Zusammenhang mit den Biophotonen-Pflastern von Lifewave vorstellen.

Ihr habt bestimmt schon einmal von Stammzellen Technologie in Zusammenhang mit div. Erkrankungen gehört? Das ist mittlerweile auch im Veterinär Bereich verbreitet. Gerade bei degenerativen Erkrankungen wie HD oder ED, transplantiert man Stammzellen und hofft, dass der Körper sie annimmt und eine Gesundung der Knochen, Gewebe, Zellen etc. stattfinden kann.



Diese Technologie ist sehr aufwändig, teuer und mit vielen Risiken behaftet. Je nach Stammzelle, die man benötigt, muss sichergestellt werden, dass auch nur diese eine "Sorte" gesunder Stammzellen transplantiert wird. Erwischt man "falsche" Stammzellen, kann das ungute Folgen im Körper haben.



Lifewave hat mit seinem neusten Patch, dem X39, etwas geschaffen, was den Körper unterstützt, genau solche Stammzellen selbst zu bilden.


Lifewave selbst schreibt hierzu: "Das LifeWave X39™ verleiht dem Körper klinisch erwiesen ein Maß an Gesundheit und Vitalität, das Sie seit Ihrer Jugend nicht erlebt haben. Gestützt von mehreren klinischen Studien und 20 Jahren Entwicklung, bringt das LifeWave X39™-Pflaster nachweislich eine Fülle gesundheitlicher Vorteile."


Aktuell verwende ich das X39 zusätzlich bei zwei unserer älteren Hündinnen und ich bin begeistert, wie vital und fit die beiden sind.


So einfach in der Anwendung und so genial im Resultat. Jeden Morgen ein X39 auf den C7 (7. Halswirbel oder auch gerne ans Halsband) aufkleben und nach 12 Std. wieder entfernen. Spätestens nach wenigen Tagen zeigen sich schon positive Veränderungen.


Aber nicht nur für die Tiere ist das X39 zur Re-Aktivierung gut, auch wir Menschen dürfen davon profitieren und uns besser fühlen :)



Lest gerne noch mehr über das X39!



Wie immer sei gesagt.... mein Bericht ersetzt keinen Arztbesuch und stellt keine Therapie dar, sondern gibt Euch Informationen, meine Erfahrungen an die Hand um selbst etwas für Euch, Euer Wohlbefinden und das Eurer Lieben zu tun. In Notfällen bzw. im Zweifelsfall bitte einen Arzt (Tierarzt) oder Tierheilpraktiker kontaktieren.

1 Ansicht

©2020 Tierheilpraxis Kerstin Hartwigsen.

Impressum    Datenschutzerklärung