©2020 Tierheilpraxis Kerstin Hartwigsen.

Impressum    Datenschutzerklärung

 

Bioresonanz wie auch andere Naturheilverfahren (Akupunktur, Homöopathie, Mykotheraphie uvm.) gehören zur sog. Erfahrungsheilkunde. ​Fast jede Krankheit erzeugt spezielle Schwingungen (Frequenzen) die mit der Bioresonanz erfaßt und angezeigt werden. Mit der Bioresonanztestung, der umfassenden Anamnese des Patienten und vorhandenen tierärztlichen Befunden,  können Krankheitsauslöser ermittelt und behandelt werden.

​Diese Methode gibt uns die Chance schon sehr frühzeitig gestörte Organen, Verspannungen uvm. zu entdecken und somit frühzeitig einzugreifen.

 

Besonders gut geeignet hat sich diese Therapieform u.a.

  • Lebensmittelunverträglichkeiten

  • Behandlung chronischer Erkrankungen im Bereich der Gelenke, Atemwege, Magen-Darm-Trakt etc.

  • Muskuläre und Energitische Dysbalancen

  • Unterstützung in der Ernährungsoptimierung

  • Hautprobleme

  • Ursachenfindung von Traumen und psychischen Belastungen.

 

Gerade bei Tierheimtieren oder ehem. Straßenhunden sind hier erfahrungsgemäß einige Traumen zu finden und mittels Bioresonanz können diese aufgedeckt und behandelt werden.

Bioresonanz

Frequenzen die dem Körper vertraut sind